Aktuell:

Für Menschen mit einer Depression können Isolation und die negative Nachrichtenflut sehr belastend sein. Sorgen und Ängste können wachsen. Einige ambulante und stationäre Versorgungen sind nur noch bedingt tätig und Strukturen fallen weg. EX-IN Sachsen e.V. bietet seit Montag, den 23.03.2020, Unterstützung an:

1.) Notruf: täglich von 15.00 Uhr -17.00 Uhr / TEL. 0152 05682489

bieten wir die Möglichkeit für Gespräche und Beratung. Am anderen Ende des Telefons sitzen ausgebildete Genesungsbegleiter*innen, die Euch zur Seite stehen und telefonisch begleiten.

2.) gemeinsamer Spaziergang (unter Wahrung der Abstands- und Hygieneregeln)

Termin bitte per Mail vereinbaren: info@ex-in-sachsen.de

Helfer*innen, die uns dabei unterstützen möchten, können sich ebenfalls gern unter unserer Mailadresse melden: info@ex-in-sachsen.de

Statement zur aktuellen Versorgungssituation

Mit großer Sorge sehen wir, dass binnen weniger Tage zahlreiche Angebote für psychisch erkrankte Menschen geschlossen worden sind. Teilweise ohne zwingende Notwendigkeit, da die medizinische Versorgung weitergeführt werden darf. 
Wir haben hierzu ein öffentliches Statement verfasst: hier

Als Reaktion informierte uns die Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie des Städtischen Klinikums Dresden (Weißer Hirsch) über das derzeitige Angebot: Entgegen unserer bisherigen Information wurde und wird die ambulante Versorgung der Patienten wie folgt aufrechterhalten:
Die ambulanten Patienten wurden alle persönlich kontaktiert und werden weiterhin betreut, überwiegend telefonisch, teilweise per Videotelefonie.
In Krisenfällen ist auch ein persönlicher Kontakt möglich.

Zudem gibt es eine Telefonhotline für alle Patienten – auch an Feiertagen:
Montag bis Freitag (08:00 – 16:00 Uhr): 0351 856-6340/6341 
an Wochenenden und Feiertagen (09:00 – 18:00 Uhr): 0174-4075585

Die Wiederaufnahme mindestens der tagesklinischen Betreuung sowie die Neuaufnahme von Patienten ist zeitnah vorgesehen – unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln.

Desweiteren reagierte das Sächsische Sozialministerium mit folgender Antwort: hier

Veranstaltungen 2020

Die Ausbildung für Genesungsbegleiter*innen in Dresden kann erst nach Aufhebung der Ausgangsbeschränkungen starten | Die Teilnehmer*innen werden von uns rechtzeitig informiert. 

Um an der Ausbildung zur Genesungsbegleiter*in teilnehmen zu können, ist eine schriftliche Bewerbung mit Anschreiben, ausgefülltem Fragebogen und tabellarischen Lebenslauf erforderlich.

Den Bewerbungsbogen finden Sie hier: Bewerbungsbogen EX-IN-Ausbildung

Mehr Infos zur Ausbildung finden Sie hier: Infos zur Ausbildung

– Sonnabend, 07. November 2020 –

2. SelbsthilfeNetzWerkTreffen
in Döbeln bei der Selbsthilfegruppe “Licht und Schatten” (Altkreis Döbeln) zum Thema “Selbsthilfe im ländlichen Raum”

Selbsthilfegruppen und andere Gruppen oder Einzelpersonen aus dem Bereich der Selbsthilfe (sowohl “Betroffene” als auch Angehörige) aus ganz Sachsen sind eingeladen, sich im Rahmen der NetzWerkTreffen kennenzulernen, gegenseitig vorzustellen und über aktuelle Fragen zu diskutieren. 

Ort: Ev.-Luth. Pfarramt, Kleine Kirchgasse 1, 04720 Döbeln
Zeit: 10:00 bis 16:00 Uhr
Kosten: (Beitrag für Verpflegung und Orga)
10,00 € p.P. | 5,00 € für Mitglieder von EX-IN Sachsen e.V., SelbsthilfeDrei e.V. und für Mitglieder von SHGs im EX-IN-SelbsthilfeNetzwerk (siehe unten)

Platzzahl begrenzt; Anmeldung unbedingt erforderlich: über info@ex-in-sachsen.de

Mehr zum EX-IN SelbsthilfeNetzWerk: hier

– Montag, 24. August 2020 –

Mitgliederversammlung EX-IN Sachsen e.V. mit Vorstandswahl

Alle Mitglieder unseres Vereins sind herzlich zur Jahresmitgliederversammlung eingeladen. Ein neuer Vorstand wird an diesem Tag gewählt. Vorschläge sind gern willkommen.

Ort: HATiKVA, Pulsnitzer Str. 10, 01099 Dresden
Zeit: 18:30 – 21:30 Uhr
Teilnahme: nur für Mitglieder des Vereins

– Mittwoch, 20. Mai 2020 –

Vorstellung von EX-IN mit einem Infostand im Rahmen des “Tages der Gemeindepsychiatrie” in Mittelsachsen

zum Thema Angehörigenarbeit

Ort: Waldheim, Kulturhaus „Schelle“, Dresdner Straße – Ecke Hainichener Straße
Zeit: 13:00 – 18:00 Uhr
Teilnahme: kostenlos möglich

– in Abhängigkeit von der weiteren Entwicklung mit COVID-19 –

Start von Kurs 1
der Genesungsbegleiter*innen-Ausbildung in Dresden

Der Ausbildungskurs umfasst 12 Module a’ 3 Tage pro Monat sowie mind. 2 Praktika als Genesungsbegleiter*in. Unterrichtet wird nach einem einheitlichen Curriculum, das deutschlandweit anerkannt ist. Zertifiziert wird dieser Kurs durch EX-IN Deutschland e.V.

Auch in Sachsen werden zunehmend Genesungsbegleiter*innen sowohl im stationären und vor allem im ambulanten Bereich gesucht. Die neue Personalverordnung für Psychiatrie empfiehlt ausdrücklich den zusätzlichen Einsatz von Genesungsbegleiter*innen für eine bessere Versorgung von Menschen in einer psychischen Krise. mehr

Ort: Akademie für Paliativmedizin und Hospizarbeit im Krankenhaus St. Joseph-Stift Dresden GmbH, Georg-Nerlich-Straße 2, 01307 Dresden
Zeit: 10:00-17:00 Uhr
Teilnahme: nur nach erfolgter Bewerbung und Bestätigung möglich
Anmeldung: bis 21.02.2020

Mehr dazu hier: Ausbildung Genesungsbegleiter*innen

Achtung: auf Grund von Corona werden folgende Veranstaltungen verschoben. Die neue Termine werden hier rechtzeitig bekanntgegeben.

– Sonnabend, 04. April 2020 –

“Genesungsbegleiter oder EX-INler – eine neue Berufsgruppe in der Psychiatrie?”

Vorstellung des EX-IN-Gedankens im Rahmen des Weiterbildungskurses “Sozialpsychiatrie” der Sächsischen Landesärztekammer 

Teilnahme nur möglich für angemeldete Kursteilnehmer

Ort: Sächsische Landesärztekammer; Dresden
Zeit: 8.15-9.45 Uhr

– Sonnabend, 14. März 2020 –

“Psychisch Kranke als Kollegen – neue Chance oder neuer Irr-Sinn?”

Vortrag im Rahmen des 5. Pflegetages im Zentrum Seelische Gesundheit des Universitätsklinikums Dresden an der TU Dresden

Teilnahme nur mit Anmeldung möglich für Pflegekräfte

Ort: Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden
an der TU Dresden AöR; Hörsaal im Medizinisch Theoretischem Zentrum (MTZ) | Fiedlerstraße 42 (Haus 91) | 01307 Dresden
Zeit: 10.15-10.45 Uhr

mehr Infos hier: Flyer

– Mittwoch, 11. März 2020 –

Mitgliederversammlung Dresdner Bündnis gegen Depression
Gäste sind willkommen
mehr Infos hier: Flyer

Ort: Städtisches Klinikum Dresden Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Standort Friedrichstadt Haus B, Konferenzraum 3.64 Friedrichstraße 41, 01067 Dresden
Zeit: 18 Uhr

– Sonntag/Montag, 01.-02. März 2020 –

Jahrestagung von EX-IN Deutschland e.V.

Wir sind stolz darauf, dass EX-IN erstmals sein diesjähriges deutschlandweites Jahrestreffen bei uns in Dresden durchführt. Am Sonntag treffen sich die Landessprecher der einzelnen Bundesländer.

13 Uhr startet die Jahrestagung u.a. mit einem Grußwort von Dr. Kristin Klaudia Kaufmann, Dresdner Sozialbürgermeisterin sowie von Dr. Norbert Sassim, Chefarzt der Klinik für Psychiatrie u. Psychotherapie am KH Friedrichstadt.
Nach der internen Mitgliederversammlung zeigen wir 18.30 Uhr den Film „EX-IN – Eine Kultur der Würde“ zur EX-IN-Genesungs – und Angehörigenbegleitung. Am Montag geht es u.a. um Neuerungen des BTHG. Anmeldung und mehr Infos gibt es hier:  

https://www.ex-in.de/aktuelles

Mittwoch, 26. Februar 2020 –

Veranstaltungstipp: Trialog
“Komm mir (nicht) zu Hilfe”
Zwischen Unterstützung und Einmischung

Ort: EHS Dresden, Dürerstr. 25
Zeit: 18:00-20.00 Uhr

mehr Infos hier: mehr

 Vorankündigung 2021

  – Freitag, 8. Mai 2021 –

Aktionstag und Lauf gegen Depression

Ort: Rathaus Dresden
Veranstaltung vom Dresdner Bündnis gegen Depression
EX-IN Sachsen e.V. wird mit einem Infostand vertreten sein.

 

 

Kommentare sind geschlossen.