Selbsthilfe

(auch in Corona-Zeiten)

Der Selbsthilfetag muss auf Grund der aktuellen Hygieneverordnungen leider auf das Jahr 2021 verschoben werden. Wir werden hier aktuell über einen neuen Termin informieren.

  • Sonnabend, 07.11.2020

2. SelbsthilfeTag 

in Döbeln bei der Selbsthilfegruppe “Licht und Schatten” (Altkreis Döbeln) zum Thema “Selbsthilfe in Zeiten von Corona”

Selbsthilfegruppen und andere Gruppen oder Einzelpersonen aus dem Bereich der Selbsthilfe (sowohl “Betroffene” als auch Angehörige) aus ganz Sachsen sind eingeladen, sich im Rahmen des SelbsthilfeTages kennenzulernen, gegenseitig vorzustellen und über aktuelle Fragen zu diskutieren. Mehr Infos hier

Ort:  Jacobikirche (Ecke: Bahnhofstr. / An der Jacobikirche), 04720 Döbeln
Zeit: Sonnabend, 07.11.2020; 10:00 bis 16:00 Uhr
Kosten: (Beitrag für Verpflegung und Orga)
10,00 € p.P. | 5,00 € für Mitglieder von EX-IN Sachsen e.V., SelbsthilfeDrei e.V. und für Mitglieder von SHGs im EX-IN-SelbsthilfeNetzwerk (mehr hierzu weiter unten)

Platzzahl begrenzt; Anmeldung unbedingt erforderlich: über info@ex-in-sachsen.de

Plakat und Flyer zum Downloaden

Selbsthilfe in Corona-Zeiten

Für Menschen mit einer Depression können Isolation und die negative Nachrichtenflut sehr belastend sein. Sorgen und Ängste können wachsen. Einige ambulante und stationäre Versorgungen sind nur noch bedingt tätig und Strukturen fallen weg. EX-IN Sachsen e.V. bietet ab heute Montag, den 23.03.2020, Unterstützung an:

1.) Notruf: täglich von 10.00 Uhr -20.00 Uhr / TEL. 0173-3489903

bieten wir die Möglichkeit für Gespräche und Beratung. Am anderen Ende des Telefons sitzen ausgebildete Genesungsbegleiter*innen, die Euch zur Seite stehen und telefonisch begleiten.

2.) gemeinsamer Spaziergang (unter Wahrung der Abstands- und Hygieneregeln)

Termin bitte per Mail vereinbaren: info@ex-in-sachsen.de

Helfer*innen, die uns dabei unterstützen möchten, können sich ebenfalls gern unter unserer Mailadresse melden: info@ex-in-sachsen.de

Mehr zum EX-IN SelbsthilfeNetzWerk:

  • EX-IN und die Selbsthilfe

EX-IN Sachsen e.V. fördert aktiv die Selbsthilfe im Bereich psychischer Erkrankungen.

Zur Selbsthilfe gehören für uns wesentliche Bereiche wie Empowerment und Recovery:
also tatsächlich die Hilfe, die wir uns selbst geben, um wieder zu erstarken.

Im Mittelpunkt der Selbsthilfe stehen unsere Fähigkeiten und Interessen. Wir agieren grundsätzlich ressourcenorientiert. Denn jede/r einzelne von uns trägt eigene Kräfte und Erfahrungen in sich. Damit negieren wir die Schwächen nicht, die auch zu uns gehören. Wir nehmen sie ernst – aber wir vertrauen darauf, dass mehr in uns steckt. Durch gemeinsames Handeln stärken wir uns gegenseitig.

In diesem Rahmen fördern und unterstützen wir
– Selbsthilfegruppen in Sachsen,
– den Aufbau einer Peer-School
– Aufbau und Durchführung von Recovery-Gruppen,
   für die wir unsere eigenen Leiter ausbilden werden

Angeschlossene Selbsthilfegruppen behalten ihre Eigenständigkeit und eigene Förderfähigkeit.
Die Teilnahme an dem EX-IN-Netzwerk hat grundsätzlich keinen Einfluss auf eigene Förderstrukturen der Selbsthilfegruppen.
Inhalte und organisatorische Fragen der Selbsthilfegruppen werden durch EX-IN nicht berührt – solange diese Inhalte der Satzung von EX-IN und dem Gedanken der Toleranz und Menschlichkeit nicht widersprechen.

Selbsthilfegruppen, die sich dem Verbund bei EX-IN anschließen, zahlen keinen Mitgliedsbeitrag, sondern gelten als freie Teilnehmer unseres EX-IN-Netzwerkes für Selbsthilfe.

Mitglieder von Selbsthilfegruppen, die Teilnehmer des EX-IN-Netzwerkes sind, können:

  • unser Netzwerk nutzen, um auch zu anderen Gruppen in Sachsen Kontakte aufzubauen.
    Hierzu planen wir  1x jährlich ein Netzwerktreffen.
  • unsere selbsterfahrenen Experten für die Gestaltung von Themenrunden innerhalb der Selbsthilfegruppe einladen.
    Hierzu wird es regelmäßig 1 x jährlich einen Katalog über mögliche Themen geben.
  • eigene Experten und Themen benennen – die wir dann in diesen Katalog mit aufnehmen
  • zum ermäßigten Preis an Veranstaltungen von EX-IN teilnehmen
    (z.B. Exkursionen zu Partnerorganisationen in Sachsen und Thüringen, Kunstprojekte, Fachtagungen u.a.)
  •  unsere Website und unser Facebookportal nutzen, um auf eigene Veranstaltungen hinzuweisen

Zudem bieten wir Unterstützung und Beratung beim Aufbau neuer Selbsthilfegruppen.

Wir sind in zahlreichen politischen Gremien vertreten und können über aktuelle Entwicklungen Auskunft geben – aber auch gezielt unsere Interessen vertreten.
 

Wir sind offen für neue Ideen und wir freuen uns auf ganz viel Hilfe aus eigener Kraft.

Kommentare sind geschlossen.